5 Content Kampagnen, die auch Sie inspirieren werden

Sie können das Wort Content nicht mehr hören? Oh doch! Wir haben ein paar inspirative Stücke für Sie zusammengetragen: Schauen und hören Sie hin, lesen und fühlen Sie mit!

1. The Atlantic gemeinsam mit Boeing: „Out There“

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie es im All aussieht, wollten Sie sehen, was Astronauten den ganzen Tag so treiben und wie das Leben „dort draußen“ funktioniert? – Die Story „Out There“ zoomt mit großzügigen Aufnahmen und erklärenden Texten extrem nah ans Geschehen. In der Form waren Sie ganz sicher noch nicht auf einer Reise ins All dabei. Der Blick ins ungewisse lohnt sich! (photo credit: Nasa)

Skærmbillede 2016-10-07 12.21.52

2. mic.com gemeinsam mit GE: „Brain.Mic“

Genau da, wo Sie es nicht erwarten, finden Sie? Content von General Electrics. Sie denken sich in diesem Moment vielleicht: Das war doch der Hersteller für 3D-Gepäckscanner bei der Flughafensicherheit, Glühlampen oder Gehirndiagnosegeräte. Richtig. Und um neue Schnittstellen zu Technologie-Interessierten, neuen Kunden oder auch zukünftigen Mitarbeiten zu erreichen hat GE gemeinsam mit Brain.

Mic eine wunderbare Kampagne geschaffen. Diese überrascht in erster Linie und verfolgt einen konkreten Plan: Die Wissenschaft und Technologie hinter unserem Gehirn zu beleuchten. Mit mutigen Beiträgen wie „There’s a Suicide Epidemic in Utah — And One Neuroscientist Thinks He Knows Why“ und multimedialen Formaten wie dem Quiz „Whose #Brainchild are you?“ möchte sie allen Usern die abstrakte Materie der Neurowissenschaft zugänglich machen. Allen voran den Millenials. Und natürlich Ihnen! Finden Sie hier zum Beispiel heraus, von welchen Dichtern und Denkern Sie beeinflusst werden. Es macht Spaß – versprochen!

Brain_mic

3. Elite Daily mit Think Thin „Why Woman need to stop feeling guilty about everything“

Was passiert, wenn ein Protein-Riegel es schafft, eine extrem bedeutungsschwere Botschaft an die Frauen dieser Welt zu übermitteln? Man bekommt das Gefühl: Alles ist möglich. Und ja, in diesem Fall auch das Gefühl, gut, dass es diese Werbekampagne gibt!

Im Zentrum der optisch sehr ästhetischen und inhaltlich tiefen Beiträge stehen (im positiven Sinne) Sätze wie: „Let’s stop apologizing for our choices“ – Lasst uns endlich damit aufhören, uns für unsere Entscheidungen zu entschuldigen! Danke dafür. Also anschauen und gut fühlen!

Elite

4. Tasting Table gemeinsam mit BMW „Worth the drive“

Clever gemacht: die Vermählung von Food-Kompetenz und schicken Autos. Mit der Brand Story „Worth the Drive“ ist es Tasting Table gemeinsam mit BMW gelungen, besondere Roadtrips mit beliebten Genuss-Destinationen zu verknüpfen. Ein tolle Idee, bei den die User nicht nur die Ostküste der USA kulinarisch und landschaftliche besser kennen lernen sondern wenn sie mögen, sich auch für eine BMW-Testfahrt anmelden können. Manchmal darf es eben luxuriös sein!

BMW

5. New York Times gemeinsam mit Tylenol 8hrs „What moves me“

Vor Krankheiten ist keiner sicher. Doch eins ist sicher: Die eigene Leidenschaft überlebt viele Krisen – und lässt einen Krisen überleben. Wie Rhythmen, Klänge und Gesänge den Schmerz der Arthritis überwältigen können zeigt die rührende Geschichte von Tylenol 8hrs und New York Times „What moves me“ über 13 Musiker, die sich gefunden haben, um gemeinsam ihr Leben und die Musik zu feiern und Körper und Seele damit ziemlich in Bewegung setzen.

Nytimes

Want to step up your advertising game? Sign up for the Native Advertising Institute Newsletter and get the insights you need.

Leave a Reply